Speed Day

Motorrad Sport Training ist ein Training für jeden Motorradfahrer, der gut Motorrad fahren lernen will oder seine Kenntnisse unter konrollierten Bediengungen verbessern will. Qualifiziertes Personal, das Landes- und ausländische Berechtigungen hat, überwacht die Sicherheit. Die Bahn „Poznań”, wo wir trainieren, erfüllt strenge Anforderungen für Betriebsgenehmigungen, die von FIM Europe kontrolliert werden. All das trägt dazu bei, dass die höchste Sicherheit beim Training garantiert wird.

Anforderungen, die man erfüllen muss, um zur Motorrad Sport Welt zu gehören:

  1. Funktionstüchtiges und verkehrssicheres Motorrad mit nicht mehr als 98 dB/A laut Bemessungsnorm (siehe FAQ).
  2. Schutzkleidung ein- oder zweiteilig (zulässig ist auch Textilkleidung mit Schützer), Schutzhelm mit Attest, entsprechende Schuhe und Handschuhe.
  3. Man besitztoder bestand die Moto Karte (Siehe Hausordnungen).

Die Teilnehmer werden in 4 Gruppen geteilt, je nach dem, wie fortgeschritten sie sind und welche Zeiten sie in einer Runde erreichen. Personen, die zum ersten Mal uns besuchen, qualifizieren wir für Anfängergruppe. Im laufe der Stunden ist es möglich, nach oben oder nach unten versetzt zu werden. Jedes Mal wird das vom Ausbilderer bestätigt.

Motorrad Sport Training bietet den Anfängern in den ersten 3 Perioden die Fahrt mit einem Ausbilderer an. Mit ihm fahren dann einige Teilnehmer zusammen, fahren auf der optimalen Linie der Bahn, schauen, wie der Ausbilderer fährt und korrigieren eventuelle Fehler. Nach der Periode treffen sie sich mit dem Ausbilderer und er weist sie auf Elemente hin, die in der nächsten Periode verbessert werden sollten. Nachmittags-Perioden sind für selbstständige Fahrten vorgesehen, man kann das früher erworbene Wissen und Kenntnisse verbessern. Die Fahrten in den ersten Perioden mit dem Ausbilderer sind für die Teilnehmer nicht obligatorisch.